Stomatologie

Stomatologie


Mundschleimhautveränderungen sind keine Seltenheit und häufig harmlose Manifestationen.

Trotzdem bedürfen sie eine genaue Diagnosestellung um bösartige Läsionen ausschliessen zu können. Viele von diesen Mundschleimhautveränderungen lassen sich klinisch vom Zahnarzt diagnostizieren und bestens betreuen.

In gewissen Situationen muss zur Diagnosesicherung und Bestimmung der weiteren Behandlung eine Gewebesprobeentnahme erfolgen. Die Betreuung von komplexen Fällen bedarf ein kompetentes Untersuchungslabor und allenfalls gute Verbindungen mit Vertretern anderen Fachrichtungen (z.B. Dermatologe, HNO-Arzt,...).

Durch meine Tätigkeit als Belegarzt der Privatklinik Linde, als externer Oberarzt an der Klinik für Oralchirurgie der Universität Bern und der engen Mitarbeit mit dem Labor ProMed wird eine solche Verbindung garantiert.